Entspannungs-Check

journaling.jpg

Herzlichen Glückwunsch! Die erste Woche ist schon geschafft! Du hast neue Wege für dich eröffnet, wie du für deinen Körper, deinen Verstand und deine Seele Entspannung zulassen kannst.

Du hast dich tief mit dir selbst auseinandergesetzt und hineingespürt, was Entspannung auf Körper-, Geist- und Seelen- bzw. Gefühlsebene für DICH bedeutet. Nicht für jemand anderes oder alle - nein, für DICH. Und dazu möchte ich dir herzlich gratulieren! Denn das ist der erste und wichtigste Schritt für mehr Energie, Leichtigkeit und Freude: nämlich ein wenig Zeit und Aufmerksamkeit zu investieren, die dich raus bringen aus der Erschöpfung, dem Mangel, der Müdigkeit.

Entspannung ist höchst individuell und was andere stresst ist für dich vielleicht angenehm und anders herum. Vertraue auf deine innere Stimme und werde dir bewusst, was dich entspannt.

Lass deinen Körper zur Ruhe kommen, lass ab und zu mal deine Gedanken nur vorüber ziehen und beobachte sie einfach nur ganz wach und erlaube, dass Dinge aus deinem Leben sich ins Positive verwandeln dürfen, die sich vielleicht nicht so gut anfühlen.

Manche Themen haben dich vielleicht mehr angesprochen als andere. Vertraue auf deine innere Führung, wo es dich hinzieht. Und wenn etwas für dich gar nicht funktioniert hat, dann melde dich gerne bei mir. Manchmal steckt ein innerer Widerstand dahinter oder manchmal braucht es auch einfach ein wenig Geduld und man hört sich die Meditation 2 oder 3 mal an, bis sie „wirkt“. Auf tiefer Ebene „wirkt“ es sowieso, nur unser Verstand braucht manchmal etwas, um es mitzubekommen.

Lasse nun heute einfach nur deine Erkenntnisse der Woche auf dich wirken und notiere sie im auf dem heutigen Reflektionsblatt. Schreibe dir auch unbedingt auf, welche stressigen Dinge du in Zukunft NICHT mehr tun willst.

Hier ist nochmal der Link zum Fragebogen für dein Feedback zur Woche 1. Bitte nimm dir übers Wochenende mal 5 Minuten Zeit, um die kurzen Fragen zu beantworten, bevor wir nächste Woche weitermachen :-).

Dann geht's nächste Woche nämlich damit weiter, wie du die Entspannung, die du zugelassen hast, in Energie verwandeln kannst. Ich freue mich schon!

zurück zur Startseite...