Entspannung für den Körper

YogaGirl.jpg

Entspannung für den Körper

Du hast nun schon in deinem Entspannungsjournal Notizen gemacht, was dich entspannt, was dich eher stresst, was Entspannung überhaupt für dich bedeutet und wo du in Bezug auf das Thema Entspannung hin willst.

Jetzt wollen wir uns jeden Tag einen besonderen Aspekt von Entspannung betrachten und zwar auf der körperlichen, der geistigen und der Gefühlsebene.

Beginnen wir heute mit dem Körper.

Eigentlich beginnt es ja anders herum. Was wir fühlen und denken, manifestiert sich in unserem Körper. Stress, Sorgen oder Ängste zeigen sich oft in Form von Anspannungen, Ausschlägen oder sogar schlimmeren Krankheiten, wenn man zu lange wartet. Unsere Gedanken und Gefühle sind unmittelbar mit unserem Körper verbunden. Man spricht auch von der Mind-Body-Connection. Das bedeutet aber im positiven Sinne auch, dass man den Körper, seine Gesundheit und auch seinen Entspannungszustand positiv beeinflussen kann, indem man seine Gedanken und Gefühle dementsprechend positiv ausrichtet.

Weil das aber auf einer sehr subtilen Ebene abspielt, eignet es sich für die meisten nicht als Einstieg. Deshalb beginnen wir heute einfach nur mal mit der Körperwahrnehmung. Und die ist essentiell. Unendlich viele Menschen können sich selbst, ihre Bedürfnisse und schon gar nicht ihre Körper spüren. Aber das ist so essentiell, um anzukommen, geerdet zu sein, ganz im Hier und Jetzt zu sein und natürlich auch, um zu entspannen.

Dazu habe ich dir eine geführte Meditation aufgenommen, die du dir hier anhören und auch herunterladen kannst. Es geht darin um die Wahrnehmung und das Spüren von deinem Körper. Es geht ums ankommen. Sich zu erden. Und Anspannungen wahrzunehmen und loszulassen. Am Ende findest du dann die körperliche Entspannung, die zu dir passt.

Hier kannst du die Meditation anhören:

Notiere auf dem heutigen Reflexionsblatt im Entspannungsjournal, was du in der Meditation für dich herausgefunden hast und was du deinem Körper Gutes tun willst ( lade es dir herunter und drucke es aus oder wenn du es unter einem neuen Namen abspeicherst und dann wieder öffnest, kannst du es auch interaktiv auf deinem Computer beschreiben) .

zurück zur Startseite...