Schreib dein Drehbuch um

Hallo!

Heute habe ich noch ein ganz tolles Transformations-Werkzeug für dich, um deine „Story“ positiv zu verwandeln: das Drehbuch-Schreiben.

Unser Leben spielt sich ja oft ab, wie in Filmen. Manche ganz kurz, wie ein Kurzfilm oder nur eine Szene. Aber manche Episoden oder Situationen sind wahre Hollywood-Streifen. Sogar noch besser. Unser Verstand ist ein wahrer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor in einem. Und warum das nicht zum Positiven nutzen?

Anstatt eine Tragödie oder ein Drama zu erleben, kannst du vielleicht einfach das Drehbuch neu schreiben? Mache es dir jetzt irgendwo gemütlich und lass deiner Phantasie freien Lauf:

Denke an eine Situation oder Begebenheit aus deinem Leben, die dir Unbehagen bereitet oder sich nicht so gut anfühlt. Vielleicht eine stressige Situation, die du heute mit deinem Kind hattest oder gestern am Arbeitsplatz. Und dann stelle dir diese Situation wie eine Szene in einem Film vor. Überlege dir einen Titel für diese Szene und stelle dir nun vor, dass du das dazugehörige Drehbuch in der Hand hältst. Stelle dir vor, dass du den Titel der Szene durchstreichst und einen neuen darüber schreibst .

Dann streichst du die komplette Szene und schreibst sie neu. Oder vielleicht änderst du auch nur Kleinigkeiten. Ganz wie du willst. Du bist die Drehbuchautorin. Beschreibe ganz kurz, wie du diese Szene haben möchtest. Und vor allem: wie du dich darin fühlen möchtest. Nimm dazu einfach deine ursprüngliche Situation und verbessere sie. Motze sie ein bisschen auf. Mach deine Kollegen total hilfsbereit und verständnisvoll, werte dein Gehalt auf, erfinde neue Hobbies, packe deinem Mann ein paar Muckies auf die Oberarme und streue fröhlich Leichtigkeit, Freude oder was auch immer du gerne mehr fühlen möchtest ein. Ideen, Farben, schönes Wetter, leckeres Essen, Pläne, Träume - alles hat hier Platz.

Atme einmal tief durch und fühle, wie sich diese neue Situation anfühlt.

Es geht hier natürlich nicht darum, die vorhandene Situation zu verdrängen und zu überdecken. Es geht darum, Raum für neue Potenziale zu erschaffen. Neue Perspektiven zu erlauben. Festgefahrene Situationen loszulassen. Dann können vielleicht überraschend neue Dinge passieren... laß dich überraschen :-)

Drucke jetzt die PDF von heute aus und mache dir Notizen. Es muss nicht lang sein. Auch Stichpunkte reichen schon. Nimm dir zwei bis drei Minute Zeit dafür.

Dann lies dir deine Szene nochmal genüsslich durch, atme tief ein und aus und gib die Absicht, dass sie wahr werden darf (zumindest dem Gefühl nach).

Ich freue mich auf Kommentare unter dem Beitrag, ob das Drehbuchschreiben Spaß gemacht hat :-)
 

Überblick- was ist zu tun:

  1. Denke an eine Situation aus deinem Leben.

  2. Stelle sie dir als Szene in einem Drehbuch vor.

  3. Überlege dir einen neuen Titel und schreibe die Szene um oder ganz neu - ganz nach Lust und Laune und mit einem super Gefühl.

  4. Mache dir in der PDF Notizen und kreiere deine Szene neu.

Zurück zur Übersicht Modul 3...

Zurück zur Hauptseite...